Eine große Aufgabe, wie die Erarbeitung neuer Produkte und Dienstleistungen, die Erschließung neuer Märkte und Kunden, das Umsetzen neuer Geschäftsmodelle, erfordert ein strukturiertes Vorgehen.

Ich vergleiche dies gerne mit dem Raumfahrtprogramm der USA in den 60er Jahren. John F. Kennedy formulierte zuerst eine Vision und nah seine Landsleute mit. Dem folgte eine Analysephase, die Entwicklung von Ideen, das Testen neuer Technologie und schließlich die Umsetzung einzelner Phasen.

Start-Ups und Unternehmen folgen inzwischen den gleichen Prinzipien. Die Erfolgsfaktoren dieses Prozesses liegen dabei in folgenden Punkten:

Kleine, zielorientierte und engagierte Teams, deren Mitglieder aus unterschiedlichen Abteilungen kommen.

Visuelle Werkzeuge, die das was man weiß oder auch nicht weiß schnell sichtbar machen. Die Arbeit wird für alle übersichtlicher, schneller und leichter.

Klare Fokussierung auf das Lernen, das sammeln neuer Erfahrungen und Informationen. Alles wird hinterfragt!

Der Prozess im Einzelnen

Um zu neuen zukunftsfähigen Geschäftsmodellen für bestehende oder neue Unternehmen zu kommen,
hat sich eine systematische Vorgehensweise in 6 Schritten bewährt:

Vorbereiten

Am Anfang steht das Festlegen der Ziele für die Arbeit am Geschäftsmodell. Welche Vision Mission hat das Unternehmen? Welche Vorgaben ergeben sich für neue Geschäftsmodelle? Außerdem muss ein Projektteam zusammengestellt und auf seine Aufgaben vorbereitet werden.

Analysieren

Sowohl im Unternehmen als auch in der Unternehmensumwelt gibt es Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken. Sie zu identifizieren hilft, im folgenden Entwicklungsprozess darauf aufzubauen (Chancen nutzen) oder sie zu umgehen (Risiken minimieren). Neue Ideen bauen auf Wissen auf!

Entwickeln

Neue Ideen zu entwickeln ist gleichzeitig einfach und schwierig! Es gibt viel Inspiration: Aus der Analysephase und aus erfolgreichen Beispielen. An Ideen gibt es keinen Mangel. Aber, die Ideen müssen zum Unternehmen und zur Zielsetzung passen. Und, sie müssen den Kunden überzeugen!

Risiko senken

Investitionsruinen gibt es viele. Meist weil Ideen einfach umgesetzt wurden. Klüger ist es, die Idee frühzeitig zu überprüfen, um Risiken zu vermeiden. Kommt die Idee beim Kunden an? Ist sie überhaupt machbar? Bringt sie den gewünschten Ertrag? Dies zu prüfen ist mit Aufwand verbunden, bewahrt Unternehmen aber vor Fehlinvestitionen.

Entscheiden

Gute Geschäftsideen und neue Geschäftsmodelle begeistern. Aber im Entscheidungsprozess sollten die Gestaltungsalternativen noch einmal zusammengefasst und durchgerechnet werden. Überzeugt das neue Geschäftsmodell auch als Business-Case? Rechnet es sich? Kann ich mit der Darstellung auch Externe, z. B. Geldgeber, überzeugen?

Umsetzen

Steht die neue Geschäftsidee, das Geschäftsfeld oder das Geschäftsmodell fest, muss es umgesetzt werden. War die Vorarbeit gut, kann auf den gewonnenen Erkenntnissen aufgebaut werden. Das Projekt muss geplant, umgesetzt aber auch überwacht werden.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr wissen? Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert?

Sie können mich gerne anrufen oder mir über den folgenden Link eine Nachricht zukommen lassen!