„Der beste Weg, eine gute Idee zu haben, ist, viele Ideen zu haben!“

Linus Pauling, zweifacher Nobelpreisträger

Entwickeln

Auf der Suche nach dem Unternehmen von Morgen macht die Entwicklung neuer Produkt-, Dienstleistungs- und
Geschäftsmodell-Ideen einen Kern der Tätigkeit aus.

Ausgangspunkt für neue Ideen können folgende Bereiche sein

Kunden

Da Kunden Produkte und Dienstleistungen kaufen, sind sie einer der Ausgangspunkte für neue Geschäftsideen bzw. Geschäftsmodelle.

An welcher Stelle sind Kunden noch nicht oder nur unzureichend versorgt?

Was hält Kunden (bisher) davon ab, ein bestimmtes Produkt / eine Dienstleistung zu kaufen?

Der Weg diese Fragen zu beantworten sind die Beobachtung von und das Gespräch mit Kunden! Ausgehend von diesen Erkenntnissen können gezielt Kundenprofile erstellt werden. Ziel ist es, nicht alle Kunden über einen Kamm zu scheren, sondern individuelle Profile für einzelne Kundengruppen zu erstellen.

Vaillant arbeitet intern z. B. mit 4 unterschiedlichen Kundenprofilen für Handwerker, um besser für diese Zielgruppe arbeiten zu können.

Mein Methodenkoffern enthält unterschiedliche Werkzeuge, um sich dem Kunden anzunähern und ihn und seine Wünsche zu analysieren.  

Geschäftsmodellmuster und -elemente

Ein weiterer Ansatzpunkt für die Entwicklung neuer Ideen sind z. B. Geschäftsmodell-Muster.

Diese Muster können sowohl ganze Geschäftsmodelle als auch einzelne Elemente (Bausteine) von Geschäftsmodellen betreffen.

Im Mittelpunkt steht dabei immer die Frage, wie sich das bestehende Unternehmen verändert, wenn man z. B. das Geschäftsmodell einer anderen Branche oder eines anderen Unternehmens auf das eigene Unternehmen überträgt.

Wie verändert sich das Geschäftsmodell eines Herstellers von Terrassendächern, wenn der Kunde das Terrassendach mit einem Online-Konfigurator designt, er das Aufmaß selbst festlegt und die Bestellung Online auslöst?

Meine Datenbank enthält unzählige Firmenbeispiele und über 100 Geschäftsmodellmuster bzw. -elemente, um die Fantasie im Ideenfindungsprozess anzuregen.  

Andere Strategieansätze

Oft hilft es, über den Tellerrand zu blicken und für die Ideenfindung auf Werkzeuge aus anderen Strategielehren zurückzugreifen.

So sind z. B. das „4-Aktionen-Format“ und die „Kunden-Nutzen-Matrix“ aus der Blue-Ocean-Strategie Werkzeuge, um auf neue Ideen zu kommen.

Oft helfen diese Werkzeuge auch dabei, das Vorgehen anderer Unternehmen mit innovativen Geschäftsmodellen zu verstehen und zu visualisieren.

Ein Beispiel veröffentliche in Kürze in einem Blogbeitrag oder einer PDF-Datei. 

Egal welchen Weg man wählt, am Ende sollten viele neue Ansätze für neue Produkte / Dienstleistungen, Kundengruppen, Geschäftsfelder oder Geschäftsmodelle gefunden sein.

Es ist Aufgabe der Geschäftsführung an dieser Stelle zu entscheiden, welche Ideen es wert sind, geprüft und weiterentwickelt zu werden.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Möchten Sie mehr wissen? Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert?

Sie können mich gerne anrufen oder mir über den folgenden Link eine Nachricht zukommen lassen!